SUCHE
 

   
   
   
  GemeindeTag
   
   
 
zurück
200 Jahre Gemeindeorganisation in Vorarlberg

Von 1806 bis 1814 gehörte Vorarlberg zum Königreich Bayern. In dieser Zeit erfuhr das Land eine grundlegende Modernisierung. Die Staatsgrenzen innerhalb Vorarlbergs wurden aufgehoben, die Bezirksgrenzen neu gezogen und auf der untersten Ebene flächendeckend einheitliche Ortsgemeinden eingerichtet.

Rund 20 Partner haben sich zusammengefunden, um in verschiedensten Veranstaltungen die historische Entwicklung der Gemeinden zu beleuchten und die Bedeutung und Perspektiven der demokratischen Gemeindeselbstverwaltung bewusst zu machen. Der Veranstaltungskalender ist unter der Internetadresse www.vorarlberg.at/2008 abrufbar. Die Webseite wird von Dr. Ulrich Nachbaur, Vorarlberger Landesarchiv, aktualisiert. Die Gemeinden werden ersucht, Ergänzungen bekannt zu geben. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, weitere Veranstaltungen in den digitalen Kalender aufzunehmen.



zurück