SUCHE
 

   
   
   
  GemeindeTag
   
   
 
zurück
Vorarlberger Gemeindetag 2008

Festakt 200 Jahre Gemeindeorganisation in Vorarlberg

Am 6. Juni 2008 fand in der Kulturbühne Ambach in Götzis der Vorarlberger Gemeindetag statt. Im Mittelpunkt des Gemeindetages stand der Tätigkeitsbericht von Präsident Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold und der Bericht des Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes zu aktuellen Themen aus dem Gemeindebund.
Im Rahmen dieses Gemeindetages wurde mit dem Festakt "200 Jahre Gemeindeorganisation in Vorarlberg" die bayerische Gemeindereform von 1808 und ihre Folgen und Auswirkungen bis zur Gegenwart in Erinnerung gerufen. Präsident Berchtold betonte in seiner Begrüßungsansprache, dass ihm das Selbstbestimmungsrecht der Gemeinde als Kern der Gemeindeautonomie ein Anliegen sei.
Dr. Ulrich Nachbaur beleuchtete in einem vielbeachteten Referat die Gemeindereform, insbesondere die erstmalige Einrichtung der Ortsgemeinde und der Einheitsgemeinde. "Wenn auch der Weg zu einer demokratischen Selbstverwaltung noch weit war, markiere" - so Nachbaur wörtlich - "für Vorarlberg bereits das Jahr 1808 den Ausgangspunkt einer modernen Gemeindeorganisation und nicht erst das Revolutionsjahr 1848/49."
Staatssekretär Georg Fahrenschon vom Bayerischen Staatsministerium für Finanzen verwies auf die Herausforderungen, die auf die Kommunen sowohl in Vorarlberg als auch in Bayern zukommen.
Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber bekannte sich zur bestehenden Gemeindestruktur, forderte aber die Gemeinden zur verstärkten Kooperation auf.

Bericht
Festrede von Dr. Ulrich Nachbaur
Festrede von Georg Fahrenschon
Fotos Empfang



zurück