Neuigkeiten

03.04.2020

Romanisches Vortragekreuz

Romanisches Vortragekreuz Bartholomäberg (Stand Montafon)

Das Bartholomäberger Vortragekreuz aus der Zeit um 1225/50 zählt zu den bedeutendsten romanischen Kunstschätzen des Landes Vorarlberg. Das romanische Vortragekreuz von Bartholomäberg ist das einzige künstlerische Objekt, welches sich im Montafon aus romanischer Zeit erhalten hat. Das Werk wurde vom Historiker Joseph Ritter von Bergmann im 19. Jahrhundert...weiterlesen

03.04.2020

Von Wien über St. Gallenkirch nach Chur (Stand Montafon)

Kurze Zusammenfassung zu Inge Neufelds Flucht vor den Nazis im Jahr 1942.  Von Wien über St. Gallenkirch nach Chur. Inge Neufelds Flucht vor den Nazis im Jahr 1942. Veröffentlicht unter: Michael Kasper: Von Wien über St. Gallenkirch nach Chur. Inge Neufelds Flucht vor den Nazis im Jahr 1942, in: Michael Kasper (Hg.): Jahresbericht 2017. Montafoner...weiterlesen

02.04.2020

Arbeitslager Latschau

Zwangsarbeit auf den Baustellen der Vorarlberger Illwerke 1938-45 (Stand Montafon)

Kurze Dokumentation der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Zwangsarbeitskräften auf den Baustellen der Vorarlberger Illwerke zwischen 1938 und 1945. Während der Herrschaft des NS-Regimes 1938-1945 arbeiteten etwa 20.000 ausländische Arbeitskräfte in Vorarlberg. Ein Teil dieser vornehmlich zwangsverpflichteten Arbeiter war im Montafon auf Baustellen...weiterlesen

01.04.2020

Die weiße Fahne auf einem Haus im Silbertal. Die Familie vor dem Haus ist wieder vollzählig, da auch der Sohn, der noch in den letzten Kriegstagen einberufen worden war, nach Hause entlassen worden war...

Aufruf: Kriegsende 1945! (Stand Montafon)

Wir suchen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die sich noch an die letzten Tage des NS-Regimes Ende April/Anfang Mai 1945 erinnern und bitten diese uns ihre Erinnerungen an jene Zeit in Form von Texten, Fotos oder auch Ton-/Videoaufnahmen zu übermitteln. Heuer jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs und des NS-Regimes bzw. die Befreiung durch die französische...weiterlesen

30.03.2020

Symbolbild Newsbeitrag

Aktuelle Infos der Gemeinde (Dünserberg)

Infoblatt 01/2020 weiterlesen

  • Vorwort und Corona Informationen
  • Regionale Anbieter
  • Seniorenbund - Faschingskränzchen in  Röns
  • Spendenaktion Weihnachten
  • Kindergarten Düns
  • In Gedenken an Alois Zimmermann
  • Funkenzunft Dünserberg
  • ImWALGAU GEMEINDEN gemeinsam
  • WalgauWiesenWunderWelt - Ornithologische Wander am Dünserberg
  • Zustelldienst Dünser Lädele

24.03.2020

Kinder von hinten, die aufzeigen

Kinderbetreuungseinrichtungen und Musikschulen brauchen Solidarität der Bevölkerung

Vor allem Private kommen sonst in finanzielle Nöte - Gemeinden sind per Telefon und Mail erreichbarweiterlesen

18.03.2020

Bioabfalltonne wird in LKW geleert

Corona: Rest- und Bioabfall, Altpapier und Gelber Sack werden weiterhin abgeholt

Keine Abfallentsorgung bei Bauhöfen und Altstoffsammelzentren
 
 weiterlesen

15.03.2020

Symbolbild Newsbeitrag

29. Sitzung der Gemeindevertretung (Dünserberg)

Niederschrift über die am Montag, den 02.03.2020, um 20.00 Uhr im Sitzungszimmer der Gemeinde Dünserberg, unter dem Vorsitz des Bürgermeisters abgehaltene 29. Sitzung der Gemeindevertretung.weiterlesen

15.03.2020

Mobile App GEM2GO (Riefensberg)

Alle Infos der Webseite direkt am Handy. Auch mit aktuellen Informationen zur Corona-Situation in der Gemeinde!weiterlesen

15.03.2020

Soziales Bürs

Corona-Maßnahmen: Gemeinden und Bauhöfe ab 16. März geschlossen

Kontakt per Mail und Telefon weiterhin möglichweiterlesen

11.03.2020

Darstellung des Hl. Rochus beim Sebastian-Altar in Vens/Vandans

Die Pest und andere Seuchen im Montafon (Stand Montafon)

In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde das Montafon mehrfach von Epidemien heimgesucht. Die Geschichte dieser Seuchenzüge sowie ihre Hinterlassenschaften stehen im Fokus des Beitrags von Michael Kasper.In einer Montafoner Chronik aus dem Jahr 1735, die in Vandans verfasst wurde, findet sich die folgende Passage, welche den Anlass der Errichtung...weiterlesen

04.03.2020

Kinderzeichnung "Am Funkenplatz"

Wie traditionell ist die Funkenhexe? (Stand Montafon)

Ein - zumindest in neuerer Zeit - zentraler Teil des Funkenbrauches ist das Verbrennen einer Hexenfigur auf dem Funken. Woher kommt diese Tradition und wie alt ist sie? Haben sie mit den historischen Hexenverbrennungen zu tun? Die Tradition des Fackelschwingens sowie das Scheibenschlagen sind im Montafon schon seit über 400 Jahren durch schriftliche...weiterlesen

03.03.2020

Straßen- und Wegekonzept (Schlins)

Das Straßen- und Wegekonzept der Gemeinde Schlins wurde in der Gemeindevertretungssitzung am 02.03.2020 unter TOP 3 beschlossen. weiterlesen

28.02.2020

Grausamer Mord in Schruns 1817

Grausamer Mord in Schruns 1817 (Stand Montafon)

In der Nacht vom 28. auf den 29. Mai 1817 ermordete die Bauerntochter Anna Maria Fritz die (nicht mit ihr verwandte) 48-jährige Hausfrau Benedikta Fritz, die Ehefrau ihres Geliebten Johann Ulrich Rudigier, des Schrunser Gemeindevorstehers und Standeskassiers. Im Montafon Archiv sowie in zahlreichen Montafoner Haushalten findet sich ein gedruckter Bericht...weiterlesen

|< | < | 99| 100| 101| 102| 103| 104 | 105| 106| 107| 108| 109| > | >|

XML RSS Feed